Startseite>Praktische Infos
Nach oben

Praktische Reiseinformationen

Praktische Informationen rund um Reisen nach Iran. Von A wie An- und Abreise bis Z wie Zeitverschiebung.

Sollten Sie auf Ihre Frage an dieser Stelle keine zufriedenstellende Antwort finden, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Außerdem empfehlen wir Ihnen unseren Homa Reisen Iranguide zum Ausdrucken, der Ihnen auf jeder Reise nach Iran praktisch weiterhelfen wird.

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns am besten direkt an. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

+494067384177 info@homa-reisen.de
Frage stellen
An- und Abreise

Es gibt viele Möglichkeiten nach Iran zu reisen. Natürlich mit dem Flugzeug, doch auch mit der Bahn, mit dem Motorrad, dem eigenen Auto oder Fahrrad. Als Fachreisenveranstalter für Iran unterstützen wir Sie bei Ihrer An- und Abreise und buchen gerne die passenden Tickets oder beraten Sie zu den verschiedenen Möglichkeiten. Gruppenreisen Gruppenreisen bei Homa Reisen beginnen, sofern es nicht anders angegeben ist, am Ort der ersten Unterkunft und enden am Ort der letzten Unterkunft. In der Regel beruhen unsere Reisepläne darauf, dass die Teilnehmenden mit dem Flugzeug anreisen. Da den meisten unserer Gruppenreisenden maximale Individualität bei der Reiseplanung wichtig ist, sind An- und Abreise nicht vorgegeben und somit auch nicht im Reisepreis inbegriffen (sofern nicht anders angegeben). Wir halten für Sie allerdings immer eine empfohlene Flugverbindung parat, da wir bei unseren Reiserouten häufig mit Gabelflügen planen, die wir gerne für Sie buchen. Den Wunsch nach einem unverbindlichen und passenden Flugangebot können Sie ganz einfach im Buchungsprozess der Gruppenreise auswählen. Für die Anreise zum Flughafen können wir Rail&Fly-Bahntickets anbieten, damit Sie flexibel und günstig von Ihrem Wunschflughafen abfliegen oder zurückkehren können. Vor Ort organisieren wir natürlich einen oder gelegentlich zwei gemeinsame Flughafentransfers. Falls Sie früher anreisen oder später abreisen möchten, kümmern wir uns gerne um einen individuellen Transfer und versorgen Sie mit Tipps und Hinweisen, wie Sie Ihre Zeit ohne Gruppe optimal nutzen können. Individualreisen Vor der Buchung gewünschter Flug-, Bahn- oder Bustickets, beraten wir Sie natürlich gerne zu den Vor- und Nachteilen verschiedener Luftverbindungen oder Landesgrenzübergängen zwischen Iran und Deutschland, Europa und darüber hinaus. Für eine Anreise mit Auto, Motorrad oder Fahrrad gibt es praktische Tipps, die die An- und Abreise erleichtern können. Hierzu finden Sie viele nützliche Informationen unter Individualreisen.

Bekleidung

In Iran werden globale Modetrends ebenso verfolgt wie in Deutschland. Das heißt, dass Sie grundsätzlich Ihren modischen Vorlieben folgen können. Dennoch gelten in Iran besondere Bekleidungsvorschriften, die von allen, also auch von Touristen zu beachten sind. Hierbei gibt es Regeln und Normen für Männer und Frauen, jedoch werden Frauen eine stärkere Umstellung erleben. Unsere Erfahrung zeigt dabei, dass Reisende mit den für sie temporären Kleidungsregeln sehr gut zurechtkommen und diese nur in den ersten Tagen zu Fragen, Verunsicherung oder Amüsement führen. Die wichtigsten Aspekte haben wir hier für Sie in einer PDF zusammengestellt. Natürlich beraten wir Sie diesbezüglich gerne und geben Ihnen Tipps, was zu beachten ist oder wie Sie gute und praktische Kleidungslösungen finden.

Bezahlung

Buchungen werden von DIBeratung GmbH, dem Reiseveranstalter hinter Homa Reisen, in Rechnung gestellt und sind auf das Konto von DIBeratung GmbH zu überweisen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die sie hier finden. Gruppenreisen Bei der Buchung einer Gruppenreise fallen 20% des Reisepreises als Anzahlung an. Nachdem die Anzahlung gezahlt wurde, gilt die Reise als verbindlich gebucht. Der Restbetrag ist bis spätestens fünf Wochen vor Abreise zu zahlen. Im Einzelfall und nach Absprache können wir die Möglichkeit einer Ratenzahlung in Betracht ziehen, da wir möglichst vielen Menschen Reisen ermöglichen möchten. Sprechen Sie uns gerne an. Individualreisen Für Buchungen von Einzelleistungen wie etwa Tickets, Unterkünfte oder Tourguides, etc. erhalten Sie von uns eine Rechnung, die Sie im Anschluss Ihrer Buchung per Überweisung zahlen. Kosten für die Visa- und Referenznummer-Beantragung können Sie bequem online per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift bezahlen.

Buchung

Einen großen Teil unserer Leistungen können Sie ganz bequem online buchen. Bei Buchungsfragen, vor allem bei individuellen Reisen oder Fragen, wenden Sie sich jederzeit gerne per Telefon oder E-Mail an uns. Anschließend erhalten Sie von uns ein verbindliches Angebot per E-Mail. Bei jeder Reisebuchung empfehlen wir eine Reiserücktrittsversicherung, die Sie bequem online hier über uns abschließen können. Mehr Informationen dazu unter Versicherung. Gruppenreisen Um sich für die Teilnahme an einer Gruppenreise anzumelden, nutzen Sie einfach unseren Link zur Online-Buchung, den Sie bei jeder Tourenbeschreibung finden. Die Buchung gilt als verbindlich, sobald Sie das Formular abgeschickt und uns die Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises überwiesen haben (siehe Punkt „Bezahlung“). Sollten Sie sich für eine Reise interessieren, die wir gerade erst planen: Interessenten, die sich vorgemerkt haben, werden informiert, bevor die Reise veröffentlicht wird. Sprechen Sie uns also an, ob wir gerade eine Reise planen, die Ihren Wünschen entspricht, vielleicht planen wir sie gerade. Ansonsten können wir Ihre Wunschreise für Sie maßschneidern. Schauen Sie unter Individualreisen.

Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung ist in Iran jederzeit gewährleistet. Nicht nur Fleisch- und Fischgerichte, sondern auch viele vegetarische Speisen zählen zur traditionellen Persischen Küche, die so vielfältig ist wie ihre einzelnen Regionen. In den Großstädten können Sie mit einem umfassenden kulinarischen Angebot internationaler Küche rechnen: vom veganen Bistro über deutsche Bäcker bis hin zum italienischen Restaurant. In ländlicheren Regionen verzichten Sie zwar auf diese breite Auswahl, doch das zu Gunsten regionaler Spezialitäten, die einzigartige Geschmackserlebnisse bergen. Gruppenreisen Wir bieten natürlich jedem/r Teilnehmenden die Möglichkeit, sich während der Reise vegetarisch zu ernähren. Bitte informieren Sie uns im Vorfeld der Reise über etwaige vegetarische oder andere Ernährungsgewohnheiten, sowie über Unverträglichkeiten und Allergien gegen bestimmte Lebensmittel. Individualreisen Die meisten Hotels und Unterkünfte bieten vegetarische Gerichte an, in Großstädten wie Teheran gibt es in ausgewählten Hotels auch vegane Alternativen. Sollten Sie sich z.B. vegan ernähren oder flächendenkende Nahrungsmittelunverträglichkeiten haben (Laktose, Glutein, o.Ä.), achten Sie trotzdem, vor allem außerhalb größerer Städte darauf, sich für Tageausflüge mit ausreichend Proviant einzudecken. Gerne vermitteln wir Ihnen auch spezielle ReiseleiterInnen, die sich mit vegetarischer und veganer Ernährung auskennen und Ihnen täglich wunderbares vegetarisches oder veganes Essen aus regionalen Produkten zubereiten oder besorgen. Mehr zu dem Thema unter „Vegetarische und vegane Ernährung“.

Feiertage und Ferien

Bei der Planung von Gruppenreisen beachten wir die iranischen Feiertage und Ferien. Sollten Sie eine individuelle Reise planen, führen wir hier einige Daten auf, die Sie bei der Planung Ihrer Reise beachten sollten:
  • Jahrestag der Islamischen Revolution 11.Februar Der Tag ist ein Nationaler Feiertag und bringt für Ihre allgemeine Reiseplanung grundsätzlich keine Einschränkungen mit sich. Sie sollten allerdings in Betracht ziehen, an diesem Tag keine Sightseeing-Touren in Stadtzentren zu unternehmen, da dort Umzüge zur Islamischen Revolution stattfinden.
  • Das iranische Neujahr und anschließende Neujahrsferien Das iranische Neujahr, genannt „Noruz“, ist das wichtigste Fest in Iran und findet zum kalendarischen Frühlingsbeginn, also in der Regel am 20. / 21. März statt. Ähnlich den Weihnachts- und Neujahrsfeierlichkeiten in Mitteleuropa, ist dieses mit zweiwöchigen Ferien verbunden, in denen man Zusammenkünfte und Feste mit Familie und Freunden abhält. In dieser Zeit ist es in den großen Städten eher ruhig, viele Einrichtungen haben geschlossen. Die IranerInnen selbst fahren zu dieser Zeit gerne in den Urlaub, vor allem an das Kaspische Meer oder Richtung Süden und in die sehenswürdigen Städte Isfahan, Yazd und Schiras. Grundsätzlich können Sie zu dieser Zeit nach Iran reisen, bedenken Sie nur, dass es etwaige Einschränkungen in Bezug auf Sehenswürdigkeiten, Unternehmungen und Einkaufsmöglichkeiten geben kann. Städte wie Teheran empfehlen sich zu dieser Zeit, da sie ruhiger sind als sonst. In Traditionsstädten wie etwa Isfahan müssen sie mit größerem Andrang als üblich rechnen. Grundsätzlich ist es im ganzen Iran zu dieser Zeit schwieriger Hotelzimmer zu finden, und wenn man sie findet, sind diese teurer als üblich.
  • Ramadan Der islamische Fastenmonat Ramadan (auf Persisch „Ramazan“) richtet sich nach dem Mondkalender und fällt somit jedes Jahr auf ein anderes Datum. In den nächsten Jahren bis 2022 wird Ramadan im Frühjahr sein. Diese Zeit empfiehlt sich grundsätzlich nicht für eine Reise nach Iran: In der Öffentlichkeit darf nicht getrunken, gegessen oder geraucht werden – auch haben Restaurants, Cafés und Teestuben erst nach Anbruch der Dunkelheit geöffnet, zudem finden keine Kulturveranstaltungen oder ähnliches statt. Zwar finden sich vielleicht hie und da mal eine Ausnahme, z.B. Restaurants in internationalen Hotels oder ähnliches, doch die Vielfalt und die Möglichkeiten sind enorm beschränkt. Falls Sie dennoch in dieser Zeit reisen möchten, helfen wir Ihnen gerne weiter.
  • Muharram & Ashurafest Der islamische Monat Muharram gilt in Iran als Trauermonat, seinen Höhepunkt bildet der 10. Tag an dem das Ashura-Opferfest abgehalten wird. Auch dieser Monat richtet sich nach dem Mondkalender und wechselt somit jährlich sein Datum im gregorianischen Kalender, wobei Muharram bis 2022 etwa in den August fällt. Am 10. Tag, Ashura, wird dem gefallenen und verratenen schiitischen Imam Hussain gedacht und es finden landesweit Trauerspiele und Selbstgeißelungszeremonien statt. Die praktischen Reiseeinschränkungen während des Muharram-Monats sind weit weniger gravierend als während des Ramadan Monats. Der merklichste Unterschied ist, dass öffentlicher, z.B. in Restaurants keine Musik mehr gespielt wird und dass sie an gewissen Orten noch etwas stärker als sonst auf die Hinweise unter Bekleidung und Verhalten achten sollten. Doch grundsätzlich kann während des Muharram Monats bedenkenlos gereist werden.

Flug

Gerne buchen wir über Homa Reisen Ihre Flugreise nach Iran: Grundsätzlich bearbeiten wir alle Fluganfragen, unabhängig davon, ob Sie bei uns eine Gruppenreise oder anderweitige Reisepakete gebucht haben. Als Reiseveranstalter können wir besondere Leistungen anbieten:
  • Spezielle Individual- und Gruppentarife
  • Unverbindliche Vormerkung Ihrer Flugbuchung bei uns im System.
  • Reservierung von Wartelistenplätzen und Einholen von Bestätigungen.
  • Persönlicher Kontakt zu vielen Airlines.​
Damit wir Ihnen ein konkretes Flugangebot machen können, bitten wir um folgende Informationen:
  • Vor- und Nachname sowie Geburtstag, wie im Reisepass angegeben
  • Handynummer und Emailadresse
  • Gewünschter Abflug- und Zielflughafen
  • Weitere Informationen zu Ihren Flugwünschen: Maximale Flugzeit, Umsteigezeiten, Essenswünsche, etc.
Gerne ziehen wir für Sie auch alternative Flughäfen in Betracht und bieten Ihnen ein günstiges Rail&Fly Bahnticket an, damit Sie entspannt Ihren Wahlflughafen erreichen können. Sie können zusätzlich zu den Datumsangaben auch Uhrzeiten nennen oder ob und wie flexibel Sie bei der An- und Abreise sind. So lassen sich manchmal günstigere Flugverbindungen finden.

Fotografieren und Filmen

Grundsätzlich ist es kein Problem Fotos und Videos in Iran zu machen. Allerdings sollten Sie dabei eine Handvoll grundsätzlicher und iranspezifischer Regeln beachten:
  • Als Reisender sollte man, falls man von Menschen Fotos oder Videos machen möchte, diese vorher fragen. In Iran freuen sich viele Menschen, wenn man fragt. Doch muss man natürlich auch ein „Nein“ akzeptieren.
  • Sie werden die Erfahrung machen, dass auch viele IranerInnen mit Ihnen Fotos machen werden wollen. Fotos von oder mit jemanden machen, gilt in Iran als Aufmerksamkeit, weshalb man sich danach dafür auch bedankt.
  • Beachten Sie auf jeden Fall die Regeln und Hinweise unter dem Punkt „Sicherheit“.
  • Für ein Stativ, eine „(zu) professionelle (Video)Kamera“ oder Drohnen braucht man in Iran eine Dreh- bzw. Fotogenehmigung. Eine Spiegelreflexkamera mit einem „gewöhnlichen“ Objektiv ist mittlerweile in der Regel kein Problem (je größer desto „ungewöhnlicher“).
  • In einigen Orten, zum Beispiel in wichtigen Schreinen, sind gelegentlich Fotogeräte verboten. Handys dürfen Sie in der Regel dennoch mitnehmen. Insofern lohnt sich gelegentlich eine gute Handykamera für Reisen in Iran zu haben.
Falls Sie Fragen dazu haben oder Hilfe benötigen, melden Sie sich gerne bei uns.

Gesundheit und Impfungen

Für einen Aufenthalt in Iran sind in der Regel keine gesonderten Impfungen nötig. Wir empfehlen Ihnen, vor der Reise den aktuellen Stand Ihrer Impfungen zu prüfen und mit Ihrem Arzt über Ihr Reisevorhaben zu sprechen. Die ärztliche Versorgungslage in Iran ist sehr gut, durch die aktuelle Verschärfung der Sanktionen kann es jedoch unter Umständen schwierig sein spezielle oder besondere Medikament sofort zu erhalten. Sollten Sie also an chronischen Erkrankungen leiden oder bestimmte Medikamente benötigen, empfehlen wir, sofern möglich, diese mitzunehmen oder sich im Vorhinein über die Verfügbarkeit oder etwaige Einfuhrbestimmungen zu informieren. Falls Sie dazu noch weitere Fragen haben oder Hilfe zur Recherche wünschen, melden Sie sich gerne bei uns. Um Durchfallerkrankungen zu vermeiden, empfehlen wir, kein Wasser aus der Leitung zu trinken, obwohl dieses gechlort und grundsätzlich keimfrei ist. Die Erfahrung zeigt, dass jeder Mensch unterschiedlich auf die Reisebelastung, Chlor und das „andere Leitungswasser“ reagiert. Abgefülltes Wasser finden Sie überall günstig zu kaufen. Eine Übersicht über Ärzte in Teheran, die deutsch- oder zumindest englischsprachig arbeiten, finden Sie in dieser PDF der Deutschen Botschaft in Teheran. Gruppenreisen Unsere ReiseleiterInnen stehen Ihnen nicht nur im Vorfeld der Reise für alle Fragen bezüglich Gesundheit zur Verfügung, Ihre Wohlergehen steht bei uns natürlich auch während der gesamten Reise an oberster Stelle. Dafür stehen wir vor Ort in Kontakt mit ÄrztInnen denen wir unser vollstes Vertrauen schenken und sind natürlich auch selbst immer mit einer Notapotheke und Erste Hilfe-Utensilien ausgestattet. Sollte eine Reiseroute durch Gebiete verlaufen, in denen gesonderte Impfungen empfehlenswert sind, teilen wir Ihnen dies nach der Buchung mit.

Geld und Währung

Die offizielle Währung in Iran ist der Iranische Rial (IRial). Zurzeit kann dieser nur innerhalb Irans getauscht werden. Daher müssen Sie ihr gesamtes Geld in bar (Euro) mitnehmen. Dieses können Sie ausschließlich innerhalb Irans, zum Beispiel am Flughafen oder in den ausgewiesenen Wechselstuben, tauschen. Es ist unter keinen Umständen möglich, mit EC- bzw. Kreditkarten oder sonstigen internationalen Finanzmitteln zu zahlen. Auch Geldtransfer über z.B. Western Union ist nicht möglich, ebenso wenig Bezahlung oder Transfer über Dienste wie PayPal. Sofern Sie kein Bargeld mit sich führen, verfügen Sie also tatsächlich über keinerlei finanzielle Mittel in Iran. Die Deutsche Botschaft hilft in solchen Fällen ebenso nicht, da diese auf Ihrer Homepage darauf hinweist. Falls Sie in eine solche Notlage geraten, können Sie uns gerne ansprechen. Wir werden versuchen Ihnen pragmatisch zu helfen. Weitere wichtige und praktische Informationen zu Geld und Währung finden Sie hier.

Öffnungs- und Geschäftszeiten in Iran

Die reguläre Werkwoche in Iran beginnt mit Samstag und geht bis Mittwoch. Das Wochenende fällt also auf Donnerstag und Freitag, wobei Donnerstag Geschäfte und Einkaufsmöglichkeiten mehr oder minder regulär geöffnet haben. Ämter, Firmen und andere offizielle Stellen sind meist bis 12 Uhr mittags besetzt. Freitag ist mit hiesigem Sonntag zu vergleichen, wobei kleinere Lebensmittelgeschäfte, Apotheken und einige größere Kaufhäuser in Großstädten auch am Freitag geöffnet bleiben. Für die allgemeinen Geschäftsöffnungszeiten gibt es keine einheitliche Regelung. Grundsätzlich öffnen die Geschäfte morgens zwischen 9 – 10 Uhr, sind über die Mittagszeit geschlossen (meist ab 3 Uhr) und öffnen nachmittags (meist ab 17 Uhr) wieder bis in die späten Abendstunden (bis 11 / 12 Uhr). Restaurants sind ähnlich wie in Europa über die Mittagszeit und, falls sie anschließend kurz schließen, ab spätem Nachmittag bis Nachts wieder geöffnet. Während des Ramadan kann es zu abweichenden Öffnungszeiten kommen: Restaurants haben oft bereits in den frühen Morgenstunden vor Sonnenaufgang und dann erst wieder nach Sonnenuntergang zum Fastenbrechen geöffnet.

Reisekosten und Reisepreis

Die Kosten für eine Reise nach Iran variieren je nach Lebensstil und persönlichen Vorlieben. Von geldsparender Backpacker-Tour bis hin zum Wellness-Urlaub mit Aufenthalt in Luxus Hotels variieren dementsprechend die Preise für Ihre Reise. Grundsätzlich sind die Lebensunterhaltungskosten in Iran allerdings niedriger sind als in Europa. Dies ergibt sich bereits aus dem hohen Wechselkurs des Iranischen Rials zu Euro. In der Regel zahlen Sie also im Durchschnitt weniger für Lebensmittel, Unterkünfte oder Verkehrsmittel als in Europa. Beachten Sie jedoch trotzdem, dass Sie vor allem bei Eintrittspreisen, geführten Touren oder speziellen Luxusgütern häufig einen „Ausländerpreis“ bezahlen müssen, der sich am europäischen Preisniveau orientiert. Zudem können Importwaren wie z.B. Kosmetika oder spezielle Lebensmittel mitunter teurer sein als in Europa. In dieser PDF haben wir eine Liste mit ungefähren Standardpreisen für eine erste Orientierung zusammengestellt. Gruppenreisen Unsere Preise für Gruppenreisen beruhen auf der Kalkulation von Kosten für die Durchführung des geplanten Programms, Übernachtung, Transport und der fairen Entlohnung aller involvierten Personen in Iran und Deutschland. Dies ist für uns Teil einer fairen und nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsweise. Gleichsam möchten wir möglichst vielen Menschen das Reisen ermöglichen, weshalb wir unsere Preise natürlich auch für unsere Reisenden fair kalkulieren und Ermäßigungen für Studierende, Auszubildende und Erwerbslose anbieten. Unter besonderen Umständen können auch andere Teilnehmende eine Ermäßigung bekommen. Sprechen Sie uns bitte darauf an. Im Reisepreis unserer Gruppenreisen sind in der Regel folgende Leistungen enthalten:
  • Reiseleitung durch Homa Reisen
  • Übernachtungen (Doppelzimmer, vereinzelt Mehrbettzimmer) in guten und ausgewählten Mittelklasse-Hotels, Gästehäusern bzw. Apartments
  • Flughafentransfer
  • Frühstück sowie eine vollwertige Mahlzeit am Tag mit der Gruppe (in der Regel Abendessen in ausgewählten und kulinarisch vielseitigen Restaurants bzw. in den jeweiligen Gästehäusern)
  • Eintrittsgelder von geplanten Programmpunkten
  • Klimatisierter, komfortabler Reisebus
  • Sicherungsschein für die rechtliche Absicherung der Reise (Insolvenzversicherung)
  • Visa-Referenznummer zur Visa-Beschaffung
  • Beratung bezüglich der (früheren bzw. späteren) An- und Abreise sowie Beratung zur Flugbuchung
  • Erlebnisreiche Reisen, die Erinnerungen werden.
Nicht enthalten im Reisepreis unserer Gruppenreisen sind in der Regel:
  • An- und Abreise (Sie erhalten Flugempfehlungen, die über Homa Reisen buchbar sind)
  • Visa-Beschaffungsgebühren
    • selbst organisiert: in der Regel 50€ + etwaige Portokosten / Person
    • über uns beschafft: in der Regel 95€ + etwaige Portokosten / Person
  • Reiserücktrittskostenversicherung (Versicherung buchbar über Homa Reisen)
  • Dritte Mahlzeit am Tag (ReiseleiterInnen ermöglichen immer die Möglichkeit, vielfältig und zu fairen Preisen zu speisen)
  • Trinkgelder für die Reiseleitung und den / die BusfahrerIn
  • Optionale buchbare Leistungen, wie:
    • Einzelzimmerzuschlag
    • Versicherungen, wie Reiserücktrittskostenversicherung (Versicherungen buchbar hier über Homa Reisen)
    • Unterkünfte für frühere Anreisen oder die Reiseverlängerung
    • Fahrer, Bahntickets, etc.
Individualreisen Wir unterstützen Sie gerne bei der Organisation Ihrer Individualreise nach Iran. Sei es die Gestaltung der ganzen Reise oder einzelner Reiseabschnitte, Tickets oder ReiseleiterInnen, Guides zu bestimmten Regionen oder Themen. Als Fachreisenanbieter ist für uns der wichtigste Maßstab Ihre Zufriedenheit. Um dies nachhaltig zu gewährleisten, legen wir Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit. Das heißt, dass wir mit Vertrauenspersonen in Iran zusammenarbeiten, bei denen wir sicher sind, dass diese sich gewissenhaft um Ihre Belange kümmern. Eine solche Leistung hat einen hohen Wert. Deshalb setzen wir hier lokale Partner nicht unter Preisdruck, sondern handeln faire Löhne aus, welche zu einer Zufriedenheit auf allen Seiten führt. Tourismus kann nur gut sein, wenn er maximal nachhaltig ist. Gleichsam wollen möglichst vielen Menschen eine Reise ermöglichen, da wir überzeugt sind, dass der direkte Austausch bildet. Daher bieten wir beispielsweise für Studierende oder andere Menschen, welche unter finanziellem Druck leben, besondere Konditionen an. Sprechen Sie uns darauf an.

Reiseleitung

Um die vielfältigen Landschaften und Kulturen besser kennenzulernen, empfiehlt es sich oft, zumindest für bestimmte Touren, einen Reiseleiter zu haben, der die Landessprache spricht, die Region kennt oder ein bestimmtes Fachwissen aufweist. Für unsere Gruppenreisen wie auch für Individualreisende arbeiten wir ausschließlich mit erfahrenen und lizensierten ReiseleiterInnen zusammen. Das Kernteam von Homa Reisen können Sie hier kennenlernen. Darüber hinaus sind wir mit vielen Freunden, Partner und Kollegen vernetzt, mit denen wir das Ziel teilen, Ihnen eine gute Reiseerfahrung zu ermöglichen. Gruppenreisen Wir sind mit Iran sehr gut vertraut und alle ReiseleiterInnen, die für Homa Reisen arbeiten, ebenso. Teilweise leiten wir unsere Gruppenreisen selbst, ansonsten arbeiten wir mit einem Team iranischer ReiseleiterInnen zusammen, die wir über viele Jahre kennen und denen wir absolut vertrauen. Bei einigen Reisen spielen auch lokale professionelle Führer die entscheidende Rolle. Die Reisesprache ist grundsätzlich Deutsch, wobei Gesprächspartner oder spezielle lokale Führer manchmal nur Englisch oder nur Persisch sprechen. In solchen Fällen wird zwischen Deutsch und der jeweiligen Sprache gedolmetscht. Individualreisen Auch wenn Sie eine Individualreise planen, bietet es sich oft an, für bestimmte Themen oder Touren, z.B. durch die Wüste oder auch für bestimmte sportliche Aktivitäten wie etwa Rafting, eine Reiseführung hinzu zu buchen. Auch wenn sie spezielle inhaltliche Interessen haben, können wir Ihnen gerne mit einer ausgewählten Reiseleitung weiterhelfen. Informationen und Inspiration zu möglichen Individualreisen finden Sie hier.

Reisezeit und Klima

In Iran findet man vier unterschiedliche Klimazonen:
  • Im Hochland Zentralirans, im Norden und Westen, der durch hohe Gebirgszüge begrenzt ist und so durch geringen Niederschlag von Steppen und Wüsten geprägt ist, herrscht kontinentales Klima mit trockenen, heißen Sommern und kalten, ebenfalls trockenen Wintern.
  • Im nördlichen und westlichen Randgebirge herrscht alpines Klima, hier kommt es zu starken Niederschlägen im Winter und auch im Sommer ist es hier kühler und gemäßigter als im Rest des Landes.
  • Das Tiefland vom Kaspischen Meer im Norden Irans (die Provinzen Gilan und Mazandaran) verfügt über mildes bis feucht-gemäßigtes Klima. Im Winter mit starkem Schneefall.
  • Am Persischen Golf herrscht hingegen subtropisches Klima: Die Sommer hier sind schwül und von extremer Hitze geprägt, die Winter hingegen mild und angenehm frühlingshaft.
Die beste Jahreszeit für Ihre Iranreise variiert dementsprechend nach dem Gebiet das Sie gerne bereisen möchten. Für das zentraliranische Hochland, in dem zum Beispiel die Großstädte Teheran, Isfahan, Schiras, Yazd und Maschhad oder aber die größte Wüste, Dasht-e Kavir, liegen, empfiehlt sich der Frühling ab Mitte April: Nach vorangegangen Niederschlägen erblüht die Landschaft und die Temperaturen sind angenehm mediterran-frühlingshaft. Auch ist zu dieser Zeit die Smog-Belastung in den Großstädten um einiges geringer als während des Winters, wo die Luftverschmutzung durch den Treibhauseffekt, oder im Sommer durch fehlende Niederschläge, besonders hoch ist. Der Süden Irans ist am Besten im Winter zu bereisen. Zu dieser Jahreszeit herrschen am Persischen Golf noch angenehm sommerliche Temperaturen, wohingegen von einer Reise in diese Gebiete im tatsächlichen Sommer abzuraten ist: Die Temperaturen während des Tages reichen hier bis zu 45 Grad und darüber hinaus. Wenn Sie die Provinzen am Kaspischen Meer bereisen möchten, müssen Sie im Frühling und Herbst mit Regenwetter rechnen, dies bedeutet im Sommer zwar saftige grüne Natur, jedoch auch hohe Luftfeuchtigkeit bei hohen sommerlichen Temperaturen. Die schönste Reisezeit liegt hier im Spätfrühling/Frühsommer oder im Spätsommer ab September. Wenn Sie Wintersport-Fan sind bietet sich eine Reise in die alpinen Gebiete natürlich besonders im Winter an, wo Sie mit reichlich Schnee rechnen können. Doch auch im Sommer bietet sich das Gebiet besonders für Wandertouren in den Bergen an, um der Hitze im Rest des Landes zu entkommen. Mehr Informationen über die verschiedenen Regionen Irans erhalten Sie hier.

Sprache

In Iran ist die Amts- und Umgangssprache Persisch. Persisch ist, trotz eines nahezu identischen Alphabets, nicht mit dem Arabischen zu verwechseln, da beide Sprachen aus unterschiedlichen Sprachfamilien stammen. Dies ist vergleichbar mit Ungarisch und Deutsch, die beide grundsätzlich mit lateinischer Schrift geschrieben werden, doch nicht miteinander verwandt sind. Individualreisen In Iran lässt sich mit Englischkenntnissen reisen, doch insbesondere außerhalb der Städte wird man regelmäßig auf reine Körpersprache zurückgreifen müssen. Das kann sehr viel Spaß machen und verbindet oft viel direkter als gesprochene Sprache. Dennoch empfehlen wir allen ein wenig Persisch zu lernen, da dies besonders viele Herzen und Türen öffnet. Wenn Sie wünschen, organisieren wir immer gerne deutsch- bzw. englischsprachige Tourguides, Fahrer oder Dolmetscher. Gruppenreisen Das Homa Reisen Team ist deutschsprachig und die Kommunikation innerhalb der Reisegruppe erfolgt auf Deutsch (sofern nicht explizit anders angegeben). Es ist dennoch möglich, dass lokale FührerInnen, mit denen wir teilweise zusammenarbeiten, nur englisch- oder nur persischsprachig sind. In solchen Fällen wird auf Deutsch gedolmetscht.

Sicherheit

Iran ist ein sehr sicheres Reiseland. Eine Übersichtkarte über die Reisesicherheit im internationalen Vergleich finden Sie hier. Das Auswärtige Amt informiert auf seiner Homepage auch immer über die aktuelle Sicherheitslage vor Ort. Die dortigen Hinweise stellen für uns auch unsere (rechtliche) Arbeitsgrundlage dar und nehmen wir daher sehr ernst. Gleichsam sind wir natürlich mit unserem Partner und Kollegen in Iran im ständigen Austausch und verfügen über viel Erfahrung zur Einschätzung der Situation, um uns ein tagesaktuelles und konkretes Bild vor Ort zu machen. Bisher hatten wir glücklicherweise keine gefährliche Situation für unsere Reisenden. Unsere Partner, mit denen wir vor Ort zusammenarbeiten, teilen unsere Maßstäbe an Sicherheit teilen und sehen dies wie wir als erste Prämisse für eine gute Reisedurchführung an. Für Sie wichtige und praktische Hinweise, die Sie zu Ihrer Sicherheit auf jeden Fall beachten sollten, haben wir hier für Sie zusammengetragen.

Strom, Internet und Mobilfunk

Die Stromversorgung in Iran ist grundsätzlich sehr gut. Nur sehr selten kommt es zu Stromausfällen, und dann hauptsächlich in Großstädten wie Teheran nach besonderen Witterungsverhältnissen, welche die Leitungen (starker Schneefall) oder Stromerzeugung (extreme Hitze) beeinträchtigen. Die Spannung beträgt wie in Europa 230 Volt Wechselstrom und es werden die ebenfalls in Deutschland üblichen Steckdosen für dünne Stecker verwendet. Für handelsüblicher Stecker aus Europa müssen Sie also keinen Adapter mitnehmen. Internet Die Internetgeschwindigkeit in Iran ist oft „gedrosselt“, das heißt, während politisch wichtiger Tagungen, Großveranstaltungen, Wahlen oder Demonstrationen ist die Zugangsgeschwindigkeit um einiges langsamer als gewohnt, mitunter kann es zwischenzeitlichen auch zum Ausfall kommen. Wenn Sie also eine größere Datenmenge laden möchten (z.B. Filme streamen, große Datenmengen in den Cloudspeicher laden), rechnen Sie damit, dass dies mitunter Zeit beanspruchen könnte und die Geschwindigkeit variieren kann. In nahezu allen Cafés und Restaurants gibt es W-Lan welches Sie als Gast nutzen dürfen, haben Sie also keine Scheu nach den Zugangsdaten zu fragen, dies ist gang und gäbe. Viele Webseiten, Apps und insbesondere soziale Medien wie Facebook sowie einige E-Mail-Anbieter sind in Iran gesperrt und können nur über VPN genutzt werden. Auch in Bezug auf Online-Banking kommt es zu Einschränkungen: die Seite des amerikanischen Online-Bezahldienst Paypal funktioniert in Iran nicht; sollten Sie mit einer VPN zugreifen kommt es aus Sicherheitsgründen oft zu einer Sperrung ihres Kontos durch den Anbieter selbst. Telefon & Roaming Das Mobilfunknetz ist in bewohnten Gebieten und entlang größerer Straßen gut ausgebaut, in abgelegenen Regionen kann der Sende- und Empfangsbereich eingeschränkt sein. Roamingverträge mit iranischen Anbietern gibt es von E-Plus, O2, T-Mobile und Vodafone, achten Sie jedoch darauf, dass Sie sich außerhalb der EU befinden, und somit die Roaminggebühren schnell sehr hoch werden können. Wenn Sie sich länger im Land aufhalten, lohnt es sich also, eine iranische SIM-Karte zu kaufen. Die größten Mobilfunkanbieter sind IranCell (MTN) und MobileCell. Beide haben eine landesweite Netzabdeckung. Der Erwerb einer SIM-Karte ist etwas umständlich und variiert von Verkäufer zu Verkäufer. Oft wird Ihnen mittgeteilt, dass SIM-Karten nur von iranischen Staatsbürger*innen erworben werden können, an touristischen „Hot Spots“ wird dabei jedoch oft eine Ausnahme gemacht oder Bekannte, Umstehende, ja manchmal sogar die Verkäufer selbst unterzeichnen den Prepaid-Vertrag für Sie. Sollten Sie ein Smartphone besitzen, dann beantragen Sie am besten gleich beim SIM-Kauf die Aktivierung von mobilem Internet, für welches separates Guthaben geladen werden muss. Guthaben für Telefonie und Mobile Daten können Sie an jedem Kiosk oder Supermarkt kaufen. Sollten Sie sich länger als 30 Tage in Iran aufhalten, müssen Sie ihr Telefon registrieren lassen, sollten Sie dies nicht tun, können Sie sich ab dem 30. Tag nicht mehr in das Netz einwählen, unabhängig davon ob Sie eine iranische oder ausländische SIM-Karten nutzen.

Toiletten und Hygiene

Die in Iran übliche Toilette ist die Hocktoilette. Diese Art von WC, gerne auch mal französische Toilette genannt, ist in der gesamten Region Westasien und Nordafrika verbreitet. Bei der Hocktoilette gibt es keinen Toilettensitz, sondern hockt man über der ebenerdig eingelassen Schüssel. Während das zunächst erst einmal ungewohnt und anstrengend klingt, weist mittlerweile auch die europäische Schulmedizin auf die medizinischen Vorteile dieser Körperhaltung hin. Im Normalfall befindet sich daneben ein Wasserschlauch, der zur Reinigung dient, sowie teilweise als Ersatz für die reguläre Toilettenspülung genutzt wird. In den Toiletten selbst dürfen kein Papier oder anderweitige Hygieneartikel entsorgt werden, dafür steht meistens ein gesonderter Papiereimer bereit. Bei öffentlichen Toiletten in z.B. Restaurants oder Raststätten finden Sie nur selten bereitstehendes Toilettenpapier – es ist hier üblich, selbst Taschentücher mitzuführen und diese zu verwenden. Mittlerweile ist bei öffentlichen Einrichtungen ebenfalls mindestens eine Sitztoilette vorhanden. In Privathaushalten oder in Hotels gibt es in der Regel Badeschlappen, die nur für den Toilettengang bzw. Aufenthalt im Badezimmer gedacht sind, ein Heraustreten mit angezogenen Toilettenschuhen gilt als unhygienisch. Damenhygiene-Artikel sind in Supermärkten und Apotheken erhältlich. In Großstädten finden Sie normalerweise dabei auch Tampons, auf dem Land sind diese eher selten erhältlich und Sie müssen auf Binden zurückgreifen.

Umbuchung und Stornierung

Eine Namensänderung ist, sofern es keine Visaschwierigkeiten gibt, gegen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25 Euro bis 7 Tage vor Abreise möglich. Bei der Stornierung einer Reise gelten die laut unseren AGBs festgelegten Stornosätze:
  • 150-120 Tage vor Reiseantritt: 10%
  • 119-90 Tage vor Reiseantritt: 25%
  • 89-60 Tage vor Reiseantritt: 45 %
  • 59-30 Tage vor Reiseantritt: 55 %
  • 29-15 Tage vor Reiseantritt: 65 %
  • 14-8 Tage vor Reiseantritt: 80 %
  • 7 Tage vor Reiseantritt bzw. Nichtanreise: 100 %
Individualreisen und Einzelbuchungen Jede Einzelleistung verfügt über eigene Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen. Bitte erfragen Sie diese bei Bedarf. Die Umbuchung auf ein anderes Datum und die Stornierung von Linienflügen wird in der Regel sehr restriktiv gehandhabt, die genauen Tarifbedingungen teilen wir Ihnen auf Nachfrage mit. Dies gilt ebenfalls für andere Verkehrsmittel, Unterkünfte oder sonstige Buchungen. Namensänderungen sind in vielen Fällen nach Ticketausstellung leider nicht mehr möglich.

Unterkünfte und Hotels

In den letzten 10 Jahren sind in Iran viele neue Hotels entstanden. Wir verschaffen uns regelmäßig einen persönlichen Eindruck, um Sie bestmöglich beraten zu können. Ergänzend zu den auf unsere Homepage aufgeführten Unterkünften, kennen wir viele weitere Hotels und Ferienwohnungen, die vielleicht genau Ihren Wünschen entsprechen. Beachten Sie stets, dass sich die Sterne-Bewertungen an den offiziellen Angaben in der Landeskategorie orientieren und diese nicht immer mit internationalen Standards zu vergleichen ist. Gruppenreisen Die Unterbringung auf Homa Reisen erfolgt in guten Mittelklasse-Hotels, Gästehäusern, bzw. Apartments, die von unseren ReiseleiterInnen ausgewählt werden. Der Standard ist die Übernachtung im Doppel- und vereinzelt Mehrbettzimmer, wobei ein Einzelzimmer immer dazu gebucht werden kann. Das Frühstück sowie eine vollwertige Mahlzeit am Tag sind im Reisepreis inbegriffen. In der Regel sitzt die Gruppe zum Abendessen in netten, lokalen und kulinarisch vielseitigen Restaurants zusammen. Mehr Informationen dazu unter „Reisekosten und Reisepreis“. Individualreisen Einen ersten Überblick über das vielfältige Angebot von Hotels und Unterkünften können Sie sich hier verschaffen. Leider ist es zurzeit aus Gründen des Hotelmanagements in Iran und der Sanktionen in der Regel nicht möglich direkte Onlinebuchungen anzubieten. Daher bitten wir Sie uns Ihre individuellen Wünsche mitzuteilen. Wir finden dann für Sie die passende Unterkunft für Sie, sei es Hotel, Backpacker-Hostel, Ferienhaus, Apartment oder Wellnessresort.

Verhalten, Etikette und Höflichkeit

Die sozialen Normen in der Öffentlichkeit sind ähnlich jenen in Deutschland, es gibt jedoch Besonderheiten zu beachten: Oberstes Gebot in der Öffentlichkeit ist Zurückhaltung. Man ist nicht zu laut, man läuft nicht zu schnell, man trinkt, isst und raucht nicht zu auffallend. Kritik oder negative Äußerungen können beim Gegenüber zu Scham führen, also wird darauf geachtet, den anderen und sich selbst nicht zu beschämen. „Nein“ ist ein negatives Wort und wird daher gerne vermieden. Als Resultat wird Gästen und Touristen oft ungern gesagt, wenn sie etwas falsch machen. Diesbezüglich ein paar Orientierungen: In der Öffentlichkeit nicht (laut) die Nase putzen, körperliche Nähe eher vermeiden. Nicht jede Einladung zu Tee, Essen etc. einfach annehmen. Es wird vieles gesagt oder angeboten, was als Höflichkeit und nicht unbedingt ernst gemeint ist und somit nicht unmittelbar angenommen werden sollte. Erst die Vergewisserung über mehrmaliges Nachfragen oder ein hartnäckiges Bestehen des Gegenübers kann mehr, doch nie eine absolute, Sicherheit bringen. Dieses komplexe System der Pflege sozialer Beziehungen nennt sich „Taʿarof“. Fragen Sie gerne mit einem Lächeln, ob Ihr Gegenüber Ta’arof macht, wahrscheinlich führt es zu großer Freude und dem ein oder anderen Lachen.😄

Vegetarische und vegane Ernährung

Wie in den meisten traditionellen Landesküchen wird auch in Iran mit viel Fleisch gekocht. Dies trifft umso mehr auf Speisen in Restaurants zu, da dort in der Regel die Gerichte angeboten werden, die besonders aufwendig oder teuer sind, also häufig Fleisch enthalten. Dennoch gibt es einige vegetarische Gerichte, die sich normalerweise auf jeder iranischen Speisekarte finden lassen, wie Mirza Ghassemi, Kashk-e Bademjan, Adasi, Nun o Panir. Beachten Sie darüber hinaus, dass es in Iran auch Restaurants gibt, die speziell auf Fleischspieße („Kabab“) oder generell auf traditionelle Fleischgerichte (wie „Disi“) spezialisiert sind. In solchen Restaurants gibt es dann tatsächlich meistens keine vegetarischen Alternativen, bis auf Beilagen wie Grilltomaten, Joghurtdip und Reis. Wichtig ist auch: In Iran wird mit „Fleisch“ in der Regel nur rotes Fleisch bezeichnet, es kann also passieren, dass Sie, obwohl Sie eine Speise ohne Fleisch bestellt haben, ein Gericht mit Geflügel oder Fisch erhalten. Betonen Sie daher also immer, dass Sie ein Gericht ohne Fleisch, Hühnchen und ohne Fisch möchten. Glücklicherweise gibt es mittlerweile in Teheran und anderen Großstädten zahlreiche Cafés, Bistros und Restaurants, die vegetarische und vegane Küche anbieten, da sich auch in Iran das Bewusstsein für vegetarische und vegane Ernährung immer stärker durchsetzt. Und getreu der iranischen Gastfreundschaft wird in ländlicheren Regionen meist gerne auch mal eine vegetarische Alternative für einen Gast extra gekocht. Wenn Sie die iranische vegetarische oder vegane Küche von ihrer besten Seite kennenlernen wollen, was sich wirklich lohnt, dann können wir Ihnen auch Tourguides zur Seite stellen, die sich auf vegetarische und vegane Speisemöglichkeiten spezialisiert haben, und Ihnen so jeden Tag schmackhafte, abwechslungsreiche und regionale Gerichte organisieren oder teilweise sogar selber zubereiten!

Versicherung

Eine Reiserücktrittsversicherung sowie weitere Versicherungen wie Auslandskrankenversicherungen oder Gepäckversicherungen sind über Homa Reisen jederzeit optional buchbar. Wir empfehlen grundsätzlich den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, wobei wir als Fachreisenanbieter besondere Versicherungen mit „Allgefahren-Deckung“ anbieten. Sie können die Versicherung entweder hier online oder über uns per E-Mail buchen. DIBeratung GmbH, das Unternehmen, das hinter Homa Reisen steht, ist Reiseveranstalter im Sinne des BGB §§ 651a ff. Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, Sie auf den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung hinzuweisen. Es ist wichtig zu wissen, dass eine Reiserücktrittsversicherung nur die vertraglich geschuldeten Stornokosten ersetzt und das auch nur im versicherten Fall, zum Beispiel bei einer schweren Krankheit oder einem Trauerfall im engeren Familienkreis. Hierbei besteht grundsätzlich eine Nachweispflicht. Akute Veränderungen der Sicherheitslage gelten ebenfalls als Versicherungsfall, solange die Entwicklungen zum Zeitpunkt der Buchung nicht voraussehbar waren und diese, etwa durch Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes, nachweisbar sind. Unsere Reiserücktrittsversicherungen mit „Allgefahren-Abdeckung“ bieten allerdings einen deutlichen besseren und umfassenderen Schutz als andere übliche Reiserücktrittsversicherungen. Die Kosten einer Reiserücktrittsversicherung richten sich nach dem tatsächlichen Reisepreis. Dabei gibt es in der Regel die Möglichkeit, sich zwischen einer Versicherung mit oder ohne Selbstbehalt zu entscheiden oder eine Kombination mit diversen anderen Versicherungen zu wählen (z.B. Gepäckversicherung, Reiseabbruchversicherung oder auch Auslandskrankenversicherung). Als Paar oder Familie (Voraussetzung ist die gemeinsame Wohnanschrift) oder als Gruppe gibt es darüber hinaus vergünstigte Konditionen. Wir empfehlen die Versicherung erst abzuschließen, wenn alle Reiseleistungen gebucht sind und der gesamte Reisepreis feststeht (Rundreise und ggf. Flug). Eine Reiserücktrittsversicherung kann bis max. 31 Tage vor Abreise ausgestellt werden. Sollten Sie Ihren Flug für eine bei uns gebuchte Gruppenreise anderweitig gebucht haben, können Sie uns den Flugpreis mitteilen und wir inkludieren diesen in die Reiserücktrittsversicherung. Online können Sie unsere Versicherungen hier buchen. Einen Leistungsvergleich aller Tarife finden Sie hier. Und eine Übersicht über die Tarife mit Preisen hier. Bei allen Versicherungen sind wir Vertragspartner beim Makler der Touristik GmbH (https://www.mdt-versicherung.de). Gerne beraten wir Sie persönlich. Rufen Sie uns an oder schreiben uns eine Email an info@homa-reisen.de.

Visum

Die Einreisebestimmungen für Iran verändern sich regelmäßig. Grundsätzliche Informationen finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes. Wichtige Informationen Um Ihnen die Visa-Beschaffung so einfach wie möglich zu machen, haben wir ein einfaches Visa-Online Formular gestaltet. Dieses finden Sie hier. Grundsätzlich verläuft der Visaprozess in zwei Schritten. Zunächst wird eine Visareferenznummer beantragt, mit welcher anschließend das Visum bei einer iranischen Konsularabteilung ausgestellt werden kann. Wir bieten Ihnen an, entweder nur den ersten Schritt (Visa-Referenznummer) oder auch beide Schritte (Visa-Referenznummer inkl. Visa-Beschaffung) zu übernehmen.
  • Option 1: Wir beschaffen Ihnen Ihre Visareferenznummer, mit der Sie Ihr Visum bei der iranischen Botschaft oder einem der iranischen Generalkonsulate in Deutschland selbst beantragen können. Dafür brauchen Sie nur unser Visa-Online-Formular auszufüllen.
  • Option 2: Wir übernehmen den gesamten Visaprozess für Sie. Sie füllen unser Online-Visa-Formular aus, schicken uns anschließend Ihren Reisepass und den Rest erledigen wir. Sie erhalten Ihren Reisepass mit Visum per Post von uns zurück. Bitte beachten Sie unsere Hinweise in unserer Bestätigungsemail nachdem Sie das Online-Visa-Formular ausgefüllt haben.
Wichtiger Hinweis: Obwohl es mittlerweile möglich ist, das Visum direkt bei der Einreise am Flughafen zu erhalten, empfehlen wir nachdrücklich, dass Visum vorher zu beschaffen, da dies potentielle Risiken minimiert, die Nerven schont und vor allem viel Zeit spart. Bitte informieren Sie uns so früh wie möglich, sollten Sie einen israelischen Stempel in Ihrem Reisepass haben und/oder nicht mit einem Deutschen Reisepass einreisen wollen. Falls Sie noch Fragen haben, nehmen Sie mit uns bitte Kontakt auf.

Zeitverschiebung und Kalender

Iran liegt in der internationalen Zeitzone UTC + 3,5. Damit ist Iran der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) also 2,5 Stunden voraus. Da es in Iran allerdings auch zweimal jährlich die Umstellung von Winter- und Sommerzeit gibt und diese meist einige Wochen vor Umstellung in Deutschland stattfindet, kommt es zwei Mal im Laufe des Jahres vorrübergehend zu Zeitverschiebungen von nur 1,5 Stunden. Die Zeitrechnung in Iran richtet sich nach dem iranischen Sonnenkalender, der ebenfalls aus 12 Monaten und 365 Tagen im Jahr mit regelmäßigem Schaltjahr besteht. Die Jahreszählung beginnt wie beim islamischen Mondkalender mit dem Jahr 622 n. Chr. als der Prophet Mohammed Mekka verlassen hatte. Das Jahr beginnt allerdings mit dem exakten meteorologischen Frühlingsbeginn am 20./21. März. Die nationale und politische Feiertage richten sich nach dem Sonnenkalender, haben also ein festes kalendarisches Datum, wohingegen sich religiöse Feiertage nach dem islamischen Mondkalender richten, also jedes Jahr um ein paar Tage verschoben sind (siehe Kapitel „Feiertage“). Der gregorianische, also europäischer, Sonnenkalender wird in Iran ebenso für den internationalen Austausch genutzt. Insofern werden in Iran drei Kalendersystem parallel verwendet.